Projekt Erste Hilfe

Ein Unfall, ein Brand, Kreislaufzusammenbruch oder Herzinfarkt diese oder ähnliche Notfälle ereignen sich nach Schätzung von Experten über 25 Millionen Mal jährlich in Deutschland. Rund 60 Prozent der Unfälle passieren dabei zu Hause in Anwesenheit von Familie, Freunden oder Kollegen. In vielen Fällen kann die Hilfe in den ersten Minuten lebensrettend sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass unsere Schüler sich frühzeitig mit dem Thema Erste Hilfe auseinandersetzen. Neben dem Schulsanitätsdienst wurde in diesem Jahr die Möglichkeit genutzt im Rahmen der Projekttage einen EH-Kurs anzubieten. Die Teilnehmer konnten bei Herrn Walther (Fö-Lehrer/Kooperationslehrer des DRK) einen Erste Hilfe Kurs ableisten. Die erfolgreiche Teilnahme wurde den Schülern mit einer Bescheinigung belegt. Diese kann beispielsweise beim Arbeitgeber oder bei der Führerscheinstelle vorgelegt werden.

In den 3 Tagen wurden mit den Schülern folgende Themen erarbeitet und praktisch eingeübt:

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen

  • Helfen bei Unfällen

  • Wundversorgung

  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen

  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden

  • Verätzungen

  • Vergiftungen

  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung

Richtig helfen können ein gutes Gefühl! Dieser Lehrgang lieferte den Teilnehmern die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die engagierte Teilnahme.

F. Walther

Schulfußballstadtmeisterschaften

Dritter Platz bei den Schulfußballstadtmeisterschaften!

Einen hervorragenden dritten Platz belegte unsere Schulmannschaft bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften in der Mikadohalle. In dem Turnier, das mit insgesamt neun Mannschaften der BBS Wirtschaft, BBS Technik, Realschule Ida-Purper und den Gymnasien Göttenbach und Heinzenwies  besetzt war, stießen unsere Jungs in der Gruppenphase auf die Mannschaften der Ida-Purper Schule, Heinzenwies 11, Technik12 und Wirtschaft 1. Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage zogen sie ins Halbfinale ein, in dem die Mannschaft Heinzenwies 12 wartete. Nach einem spannenden Spiel musste das Siebenmeterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Hierbei zogen wir leider den kürzeren. Beim abschließenden Spiel um Platz drei wurde das Göttenbach Gymnasium souverän mit zwei zu null besiegt. Unsere Mannschaft: Betreuer Mohammad Tajik, Kevin Meyer, Tom Hartenberger, Dennis Schug, Dominik Hirsch, Marcel Stasek, Alex Usinger, Mahdi Sultani, Zabi Zakeri, Fabian Bierbrauer und Mike Chvat 

Brasilianischer Kochtag

eine Hommage an die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien)“

An der Integrativen Realschule plus Idar-Oberstein kam vor kurzem wieder brasilianisches Flair auf.

Das BerEb- Team, Luciana Schäfer und Lothar Schneider vom CjD veranstaltete zusammen mit der -Lehrerin IngeTaubert einen brasilianischen Kochtag-als Hommage an die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien)“

Ziel dieser Veranstaltung war – so betont die Berufseinstiegsbegleiterin Luciana Schäfer – . zum einem den brasilianischen Kochtag in Verbindung mit einem internationalen sportlichen Ereignis zu verknüpft, zum anderen sollte dieser Tag die Berufseinstiegsbegleitungsteilnehmer der 9.Klassen der Realschule plus Idar-Oberstein in Verbindung mit dem Wahlpflichtfach HuS auf die Berufswelt vorbereiten, indem ihre interkulturellen Kompetenzen durch Kommunikation, Kooperation bzw. Teamfähigkeit und internationalen Austausch in Form einer Gruppenarbeit an diesem Tag gefördert wurden. Mit Kaffee, Torte, leckeren Brasilianischen Käsebällchen und einem Tee, den man gerne an der Copacabana trinkt, beendete die Gruppe das interessante Projekt.